Yoga ist eine vor Tausenden von Jahren entstandene indische Lehre, die Körper und Geist zusammenbringt.
Der Begriff kommt aus dem Sanskrit und bedeutet  Zustand der Einheit, Verbindung mit sich/Natur/Universum, Verbundenheit zu allem.
Mit Yoga wird Körper Geist & Seele in Einklang und Gedankenwellen zur Ruhe gebracht.

Wir im “Westen” kennen Yoga als ein Workout. Mehrere Asanas aneinander gereiht auf der Matte schwitzend.
Yoga ist aber nur ein Teil des achtgliedrigen Pfad nach Patanjali:
1. Yamas – der Umgang mit der Umwelt
2. Niyamas – der Umgang mit sich selbst
3. Asanas –  Körper
4. Pranayama –  Atem
5. Pratyahara – das Zurückziehen der Sinne
6. Dharana – Konzentration
7. Dhyana – Meditation
8. Samadhi – die innere Freiheit oder Erleuchtung

Das Ziel im Yoga eine es bessere Version von sich selbst zu werden, zu wachsen und sich zu entwickeln.