Retreat bedeutet “Rückzug” und lässt sich als eine geplante Zeit der Zurückgezogenheit vom Alltag beschreiben.
Es ist eine innere Einkehr und eine Besinnung auf sich selbst und auf das, was im Leben wirklich wichtig ist.
Retreats werden schon seit Hunderten von Jahren in religiösen Gemeinschaften zelebriert, so wie zum Beispiel auch im Buddhismus oder in der Yoga Tradition.
Elemente eines Retreats sind Meditation, Achtsamkeit, Selbsterfahrungsübungen, Reflexion und bei meinen Retreats auch Yoga.

WOZU IST EIN RETREAT WICHTIG?

  • wieder zu sich zu kommen  in unser schnelllebigen Welt verlieren wir den Kontakt zu uns selbst
  • sich darauf zu besinnen was wirklich wichtig ist  wieder erinnern
  • Zeit der Zurückgezogenheit
  • wieder die eigenen Gefühle fühlen und die eigenen Gedanken denken
  • Klarheit über sich selbst und sein Leben
  • die selbstgewählte Stille, das Nicht-Reden, die reduzierten Außenreize und der Mangel an Zerstreuungs- und Ablenkungs-Möglichkeiten beruhigen und klären den Geist und besänftigen das Herz.

POSITIVE EFFEKTE EINES YOGA RETREATS:

  • aus dem Alltag raus
  • zu sich selbst kommen
  • Zwischenmenschliche Begegnungen  Neue Leute/Gleichgesinnte kennenlernen
  • Entspannung, Sport, Natur, neue Inspirationen, Ruhe
  • spirituelle Praxis vertiefen

FÜR WEN IST EIN RETREAT GEEIGNET:

  • jedermann
  • v.a. in Umbruchzeiten, Findungsphasen, emotional schwierigen Zeiten, Stress
  • u.a. um Burn-Out, Depressionen vorzubeugen